3 einfach zubereitete Schokoladensaucen, die besser schmecken als im Laden gekauft Store

Diese süßen Schokoladensaucen passen besonders gut zu Pudding, Eis und Dessertgebäck.

1) Schokoladensauce mit Kakao

Zutaten:

  • 1 Esslöffel Kakao
  • 2 Esslöffel Kristallzucker
  • 280 Milliliter Wasser
  • 3 Tropfen Vanilleessenz

Methode:

  1. Kakao und Zucker mit dem Wasser in einem tiefen Topf glatt rühren.
  2. Langsam zum Kochen bringen, dabei gelegentlich umrühren.
  3. 10 Minuten sanft köcheln lassen.
  4. Vom Herd nehmen und sofort die Vanilleessenz hinzufügen.

Die Sauce kann sofort serviert werden.

2) Reichhaltige Schokoladensauce mit Kaffeegeschmack

Zutaten:

  • 55 Gramm Blockschokolade (grob gehackt)
  • 2 Esslöffel brauner Zucker
  • 1 Teelöffel Kakao
  • 1 Teelöffel Instant-Kaffee-Granulat
  • 280 Milliliter Wasser
  • 1 Eigelb
  • 1/2 Teelöffel Vanilleessenz

Methode:

  1. Alle Zutaten bis auf das Eigelb und die Vanilleessenz in einen Topf geben.
  2. Unter Rühren langsam erhitzen, bis die Konsistenz einer dünnen Creme erreicht ist.
  3. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd.
  4. Mischen Sie das Eigelb mit zwei Esslöffeln der scharfen Sauce und mischen Sie dann das Eigelb wieder in den Topf.
  5. Die Pfanne wieder auf den Herd stellen und leicht köcheln lassen, bis die Sauce etwas dicker ist.
  6. Nun die Vanille-Essenz einrühren.

Die Sauce kann sofort serviert werden.

3) Suchardsauce

Suchard-Sauce passt wirklich gut zu reichhaltigen Puddings, Eiscreme und Schokoladen-Profiteroles.

Zutaten:

  • 170 Gramm Blockschokolade
  • 280 Milliliter Wasser
  • 115 Gramm brauner Zucker
  • 1 Vanilleschote (geteilt)

Methode:

  1. Den Zucker bei schwacher Hitze im Wasser auflösen.
  2. Fügen Sie die Vanilleschote hinzu.
  3. 5 Minuten köcheln lassen und dann die Schote entfernen.
  4. Die Schokolade auf einem Teller über einem Topf mit warmem Wasser schmelzen.
  5. Das Wasser wegschütten und die geschmolzene Schokolade in die Pfanne geben.
  6. Den Zuckersirup jeweils 1 Esslöffel unterrühren.
  7. Köcheln lassen, bis eine dicke, reichhaltige Schokoladensauce entsteht.

Suchardsauce kann heiß oder kalt verwendet werden.



Source by Richard Glanville

Schreibe einen Kommentar