Eine Prise Zimt, eine Prise Vergangenheit, ein Hauch der Zukunft

Schließen Sie die Augen und erinnern Sie sich an den Dezember, den Zimtduft in der Küche Ihrer Mutter oder Großmutter und den warmen Duft des Teigbackens im Ofen. Stellen Sie sich vor, Sie öffnen die Ofentür und nehmen mit Hilfe das erhitzte Backblech heraus. Verschlingen Sie die Kekse, kleine Kunstwerke, mit Ihren Augen: Fudge Brownies, Lebkuchen, Nussbrötchen, bemalte Kekse, Zuckerkekse… Mit jedem Bissen schmecken Sie Ihre Kindheits- und Familiengeschichte. Sie können Ihr Blut und Ihre Traditionen nicht anhand von DNA, Genealogien und Familienerbstücken verfolgen, sondern anhand von Rezepten, die von einer Generation zur nächsten weitergegeben werden, wie mündliche Überlieferungen, die in Clans überliefert wurden, bevor aufgezeichnete Fakten bekannt wurden.

Gelehrte schnupperten einst an „Frauenkunde“, aber die Notationen von „1 Schuss Muskatnuss“ und „1 Tasse gehackten Nüssen“, wenn sie handgeschrieben auf einer vergilbten Seite sind, sind genauso wichtig, sich zu merken wie die Daten der amerikanischen Revolution. Sie sind eine greifbare Erinnerung an Liebe, Fürsorge und Handwerk in jeder Gesellschaft, aber besonders in Amerika, wo die Ermutigung, Tüten mit künstlich gesüßten Weihnachtssüßigkeiten zu essen, die Menschen zuckersüchtig machen, schuldig, körperlich und emotional leer sind dieser Tendenz. Sie stehen für Heimat, Familie, Komfort, Freude und Tradition.

Es ist ein wundersames Ereignis, wenn sich Generationen um den Herd versammeln, um gemeinsam einen Tag zu verbringen, sich die Hände schmutzig zu machen und sich zu teilen. Es ist ein Wunder, denn diese Erinnerungen sind unersetzlich. Es ist ein Wunder, weil Kinder neugierig werden und zum Beispiel fragen: „Warum sind die Weihnachtsplätzchen deutsch? Wie war Weihnachten, als du in meinem Alter warst? Hat dich der Weihnachtsmann besucht?“

Mutter, Vater, Großmutter und Großvater können mit Kindern die Familiengeschichte und alltägliche Momente in der Vergangenheit teilen, wie zum Beispiel: „Deine Großmutter hat einen Fehler gemacht und eine Tasse Walnüsse abgemessen, als das Rezept eine halbe Tasse verlangte. Aber die Kekse haben geschmeckt besser, deshalb verwenden wir bis heute immer 1 Tasse Walnüsse im Rezept.“ Indem Sie diese seltenen Einblicke in ein Leben, das Sie vielleicht vergessen haben, noch einmal erleben, ehren und feiern Sie sich selbst und Ihre Familie. Weihnachtsplätzchen selbst übermitteln und dokumentieren Geschichte und Tradition.

Außerdem sind Weihnachtsplätzchen ein roter Faden zur Weihnachtszeit, nicht nur unsere Vergangenheit, sondern längst vergangene. Das Wort Cookie entstand dank niederländischer Siedler in Nordamerika zwischen 1700 und 1900. Koek ist niederländisch für Kuchen, also bedeutet koekje, später Cookie auf Englisch, „kleiner Kuchen“. Weihnachtsplätzchen wie das deutsche Springerle führen den Brauch des Servierens von Weihnachtsgebäck fort, der von den Römern, germanischen / germanischen Stämmen und anderen vorchristlichen Zivilisationen eingeführt wurde. Christliche Religionen heiligten diese Symbole der Anbetung der Erntegötter, indem sie oben ein „J“ hinzufügten, um die Brote als Opfergaben für Jesus Christus zu kennzeichnen. Die alten europäischen Völker aßen Lebkuchen bei Festen zur Wintersonnenwende. Wenn Sie Lebkuchen und Springerle backen, nehmen Sie an einer Tradition teil, die Bestand hat.

In diesem Sinne ist hier ein Rezept für eine erfolgreiche Keksherstellung:

Beginnen Sie mit 1 Familie, 1 Küche und einer Schachtel mit Rezepten. Fügen Sie einen ununterbrochenen Zeitraum hinzu. Ziehe Telefonanrufe, Fernseher oder andere Ablenkungen ab. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, fügen Sie das Gebet vor dem Backen von WEIHNACHTSCOOKIES SIND ZUM GEBEN hinzu:

„Gott segne diese Mischung mit den süßesten und leckersten Zutaten: Freude, Glaube, Familie, Freundschaft, Liebe und Gesundheit. Lass den Duft dieses Festtagsangebots zum Himmel aufsteigen und die Engel singen, denn das Glück der Menschheit ist ihr Fest. Lasst uns mit jedem Bissen unseren Segen schmecken, während wir die Gesellschaft unserer Lieben teilen. Amen.“

Mit Lachen bestreuen. Fügen Sie amüsante Familiengeschichten mit einer verschwenderischen Hand hinzu. Fügen Sie 1 Tasse Geduld und Verständnis hinzu, gemischt mit 1 Gallone jugendlichem Enthusiasmus und einer Prise Back-Know-how. Iss deine Fehler mit Freude. Liebevoll und gut backen. Genießen Sie in den kommenden Jahren warme, köstliche Weihnachtswunder-Keksback-Erinnerungen!



Source by Kristin Johnson

Schreibe einen Kommentar