Interessante Fakten über Süßigkeiten

Süßigkeiten, wird auch als Lutscher bezeichnet. Es ist ein Konfekt, dessen Hauptbestandteil Zucker ist. Zuckerwaren, umfasst alle Süßigkeiten wie Kandiszucker, Schokolade und Kaugummi. Früchte oder Nüsse, die mit Zucker überzogen sind, sollen in der Regel kandiert worden sein.

Verschiedene Arten von Süßigkeiten-

Zu den Zuckerbonbons gehören Hartbonbons, Karamell und Marshmallows, deren Hauptbestandteil Zucker ist. Bonbons werden nach der Menge an Zucker klassifiziert, die sie enthalten. Konkurrieren ist ein traditioneller japanischer Kandiszucker, der zu fast 100 % aus Zucker besteht. Fruchtförmiges Bonbon ist ein Kandiszucker, der Zucker, Farbe und Geschmack enthält. In Deutschland, Haribogummy Bären sind Gummibonbons, sie sind weich zu kauen. Jelly Beans sind weiche Zuckerbonbons mit hohem Wassergehalt. Panther ist eine sehr weiche, finnische Kandiszucker, die farbigen sind fruchtig im Geschmack, während die schwarzen salzig sind.

Geschichte der Süßigkeiten-

Vor den 1900er Jahren wurden Süßigkeiten normalerweise unverpackt verkauft. Aber dann wurden unverpackte Bonbons wegen des Schmutzes und der Keime kritisiert, die sie anziehen können. Mit der Zeit wurde Wachspapier zum Einwickeln populär, und auch Folie und Zellophan wurden langsam populär. In den 1940er Jahren waren die meisten Süßigkeiten hausgemacht. In den 1950er Jahren wurden einige einzeln verpackte Bonbons populär. In den 1970er Jahren wurden fabrikversiegelte Verpackungen mit aufgedrucktem Markennamen populär.

Wie werden sie hergestellt-

Süßigkeiten werden aus Zucker hergestellt, indem man ihn in Wasser oder Milch auflöst, um Sirup zuzubereiten. Der Sirup wird lange gekocht, damit er fest wird und sie werden in Formen gegossen. Candy gibt es in verschiedenen Texturen, wie weich, hart und gelförmig. Die Textur der Bonbons hängt in erster Linie von den Zutaten und den Verarbeitungstemperaturen ab. Die meisten Bonbons werden kommerziell hergestellt. Es ist sehr schwierig, Geschmack und Textur von Bonbons genau zu kopieren. Selbst kleine Unterschiede in Maschinen, Temperatur und Timing können große Unterschiede im Endprodukt verursachen.

Die Verpackungsfakten

Verpackung verhindert Aroma- und Geschmacksverlust. Wachspapier ist gut zum Abdichten gegen Luft, Feuchtigkeit, Staub und Keime, während Zellophan in Verpackungen verwendet wird, weil es transparent ist und Bonbons vor Fett und Feuchtigkeit schützt, außerdem ist es wiederverschließbar. Polyethylen wird zur Herstellung von Beuteln in Großpackungen verwendet. Verpackungen werden mit Klebstoff aus Tapioka, Kartoffel oder Weizen versiegelt. Die Verpackung hilft bei der Vermarktung des Produkts, da es bequem ist, Namen auf Umschlägen zu drucken. Branding ist einfach, indem Sie den Namen auf den Wraps annoncieren.

Haltbarkeit-

Die Haltbarkeit von Bonbons wird als der Zeitraum bezeichnet, in dem sie gelagert werden können, ohne ihren ursprünglichen Geschmack zu verlieren. Aufgrund seiner hohen Zuckerkonzentration wachsen Bakterien in Bonbons nicht. Dadurch ist die Haltbarkeit länger als bei allen Lebensmitteln. Bonbons können bei Raumtemperatur über einen langen Zeitraum sicher gelagert werden. Es wird gesagt, dass richtig gelagerte Bonbons unbegrenzt haltbar sind.



Source by Mausam P

Schreibe einen Kommentar