Laktosefreie Rezepte – Desserts!

Suchen Sie nach laktosefreien Rezepten? Es ist einfach falsch, Desserts bei Laktoseintoleranz aus der Ernährung zu streichen. Ich denke, fast jeder hat einen süßen Zahn und nur weil Körper und Milch nicht miteinander auskommen, heißt das nicht, dass Sie darauf verzichten müssen.

Es ist schwer genug, nach Rezepten zu suchen oder Ihre aktuellen Rezepte anzupassen, um laktosefrei zu werden. laktosefreie Rezepte zu kreieren, können Desserts zum Beispiel etwas härter sein. Viele Desserts verlangen nach Milch oder einem Milchprodukt wie Eiscreme oder Schlagobers. Mit ein wenig Überlegung und Einfallsreichtum können Sie einige sehr leckere Leckereien kreieren, die laktosefrei sind.

Die Rezepte können einfach oder komplexer sein und sie können frisch sein oder sie können eingefroren werden. Sie können Shakes, Kuchen, Kekse und sogar Schlagsahne herstellen. Wenn Sie den Dreh raus haben, was Sie essen können, ist es ganz einfach, Desserts zu kreieren, die schnell zu Ihren Favoriten werden.

Beim Stöbern in den zahlreichen laktosefreien Rezepten, speziell bei Desserts, finden Sie ebenso wie bei der Suche nach einem neuen Rezept zum Frühstück oder Abendessen eine Vielfalt an Geschmacksrichtungen. Ein super einfaches Rezept besteht darin, einen Milchshake aus Mandelmilch mit Schokoladengeschmack zuzubereiten und mit Eis zu mixen; Wenn Sie etwas Vanille hinzufügen möchten, können Sie dies tun.

Worauf haben Sie Lust oder zu welchem ​​Anlass möchten Sie ein Dessert? Ist es ein Geburtstag, ein Familientreffen oder ein Potluck? Möchten Sie Kekse, Brownies, Käsekuchen oder wie wäre es mit Schokoladentrüffeln? Wenn Sie Lust auf ein bestimmtes Dessert haben, gibt es wahrscheinlich bereits ein Rezept, das Sie befolgen können, oder Sie können Ihr eigenes herstellen. Es gibt viele laktosefreie Rezepte, auch Desserts, die im Internet verfügbar sind, aber ich möchte hier einige mit Ihnen teilen.

Das erste Rezept ist super einfach und super schnell gemacht und benötigt nur 3 Zutaten. Wenn Sie Erdnussbutterkekse lieben, probieren Sie dieses Rezept: Mischen Sie eine Tasse Erdnussbutter, eine Tasse Zucker und ein Ei gründlich miteinander. Lassen Sie jeweils einen Esslöffel auf ein Backblech fallen und backen Sie 8 bis 12 Minuten in einem vorgeheizten Backofen bei 325 Grad. Sie können sie in der „Tropfen“-Form belassen oder vor dem Backen mit einer Gabel flach drücken. Um sie zäh zu halten, bewahren Sie sie in einem verschlossenen Behälter auf; Dieses Rezept ist auch vegan und glutenfrei.

Dieses nächste Rezept ist auch wirklich einfach und großartig für die Feiertage oder zu jeder Jahreszeit. Es ist nussfrei und auch sojafrei und voller Geschmack. In einem mittelgroßen Topf folgendes erhitzen, bis es sprudelt:

· 29 Unzen Kürbis (in Dosen)

· eine Tasse Reismilch

· ¼ Tasse Agavensirup oder Ahornsirup

· 1 Tasse Honig

· Zimt, Muskat und Nelken

In einer separaten Schüssel das Eigelb verquirlen, bis es dick und cremig ist, dann etwa eine halbe Tasse Kürbismischung einrühren, um die Eimischung langsam zu erwärmen, ohne das Eiweiß zu kochen. Dann die restliche Eimasse langsam unter die Kürbismasse rühren. Weiter kochen, bis diese Mischung eingedickt ist. Servieren Sie warm oder kalt in Vanillepuddinggerichten.

Desserts können eine wunderbare Mahlzeit vervollständigen und lassen sich wunderbar mit anderen teilen, wenn Sie besondere Anlässe feiern. Bei der Suche nach laktosefreien Rezepten sollten Desserts nicht fehlen und die Auswahl ist groß.



Source by Eric D Cooper

Schreibe einen Kommentar