Lokale Kuchen – Yam Cake Rezept

In vielen lokalen Haushalten wird Gelatine oft als süßes Gericht am Ende einer Mahlzeit serviert, aber häufiger wird sie zu besonderen Anlässen als Kuchen serviert. Sie ist sehr aufwendig gefertigt und dient als Mittelstück um einen aufwendig gedeckten Tisch zu schmücken, gerade eine dekorierte Torte wird in westlichen Ländern verwendet.

Gelatine ist ein Seegras, das vor den Küsten Japans im Überfluss vorkommt. Es ist nützlich in der Ernährung wegen seines Mineraliengehalts, ist reich an Kalzium und Jod und wird von den Menschen des Ostens zur Vorbeugung von Kropf verschrieben. Gelatine ist in zwei Formen erhältlich, als lange Stränge aus transparentem Gras oder als Pulver. Beide Formen können gekocht werden, um Gelee zu machen. Gelatine hat keinen sehr ausgeprägten Eigengeschmack, daher wird sie durch die Zugabe von Früchten oder anderen Aromen stark verbessert.

Andere lokale Kuchen aus Süßkartoffeln, Süßkartoffeln, Erbsen und Bohnen, Reismehl, Tapioka usw. werden oft als Frühstücksnahrung oder für Snacks und Abendessen gegessen. Sie sind alle reich an Kohlenhydraten, obwohl einige auch ein wenig Protein enthalten können.

Yam Cake Rezept

Zutaten:

6 Unzen. feuchtes Reismehl

2 Unzen. Tapiokamehl

600 Gramm Süßkartoffel

2 Esslöffel getrocknete Garnelen

1 Stück konservierter Rettich

½ Teelöffel Gewürzmischung

3 Esslöffel gebrannte Erdnüsse

2 Teelöffel gebrannte Ingwersamen

2 Blätter Frühlingszwiebeln

1 Chili

3 Zwiebeln

1 Teelöffel Alkaliwasser

Öl, Salz und Pfeffer

Methode:

1. Die gebratenen Erdnüsse zerstoßen. Getrocknete Garnelen waschen und zerdrücken.

2. Yamswurzel schrubben, schälen, würfeln und waschen.

3. Frühlingszwiebel und Chili zum Garnieren waschen und würfeln.

4. Eingemachten Rettich waschen und würfeln und die Zwiebeln hacken.

5. Erhitzen Sie 2 bis 3 Esslöffel Öl, braten Sie die Zwiebeln an und braten Sie die getrockneten Garnelen an.

6. Fügen Sie den konservierten Rettich, die Yamswurzel, das Salz und die Gewürzmischung hinzu und werfen Sie alles 5 Minuten lang. Teller auf.

7. Tapiokamehl und Reismehl verkneten und mit Wasser zu 1¼ Pints ​​Teig verrühren.

8. Fügen Sie die frittierten Zutaten und das Alkaliwasser zum Teig hinzu. Fügen Sie nach Geschmack ausreichend Salz hinzu.

9. Erhitzen Sie eine Dampfschale in einem Topf mit Wasser, gießen Sie die Mischung hinein und rühren Sie, bis die Mischung anfängt einzudicken.

10. Mit einem passenden Deckel abdecken und ½ Stunde dämpfen.

11. Nach dem Kochen zerstoßene Erdnüsse, Ginglysamen, Frühlingszwiebeln und Chili darüberstreuen.

12. Abkühlen lassen, in ordentliche Stücke schneiden und mit Chilisauce servieren.



Source by Yao Daphnie

Schreibe einen Kommentar