Mamoul – Kekse aus dem Nahen Osten

Dieser Artikel versucht, eine Beschreibung der vielen Arten und Sorten von Mamoul bereitzustellen, die im Nahen Osten erhältlich sind. Es wird unterschieden zwischen „Mamoul“, einem runden, mit Nuss gefüllten Keks, und „Mamoul Mad“, einem flachen, mit Nuss gefüllten Keks, dann eine Beschreibung der Sorten jeder Sorte, falls vorhanden.

Diese Kekse aus dem Nahen Osten gehören zu den beliebtesten Desserts in der Region. Sie gelten als sehr traditionelle Desserts und sind einige hundert Jahre alt.

Mamoul, ausgesprochen als [ma’mul], und normalerweise in verschiedenen Formen geschrieben wie in Maamoul und Mamul ist ein traditioneller Keks aus dem Nahen Osten, der mit Nüssen gefüllt ist und das ganze Jahr über konsumiert wird, aber besonders zu besonderen Anlässen und Feiertagen. Aufgrund seines Nährwertes aufgrund seines Reichtums an Nüssen wird es Kindern oft als Ersatz für die mit Zucker überzogenen Kekse angeboten, die als viel weniger nahrhaft gelten.

Mamoul und Baklava gehen normalerweise Hand in Hand, da sie beide als traditionelle arabische Süßigkeiten gelten und fast gleichzeitig konsumiert werden. Während Baklava jedoch aus feinen Teigschichten besteht, handelt es sich bei ersterem um einen Grießteigkeks. Obwohl sie beide zu verschiedenen Kategorien arabischer und nahöstlicher Süßigkeiten gehören, werden sie meistens in den gleichen Geschäften und Bäckereien verkauft. Darüber hinaus genießen Menschen, die dazu neigen, den Geschmack des ersteren zu mögen, auch den des letzteren.

Unter den beiden Typen Mamoul und Mamoul-Mad ist erstere die bekannteste. Es ist die originellere und traditionellere Version, und die meisten Leute sind viel mehr daran gewöhnt. Ersteres kennen die meisten Menschen in arabischen Ländern, letzteres ist jedoch nur in bestimmten Ländern beliebt. Es ist am beliebtesten im Libanon.

Die Originalversion ist ein abgerundeter und zarter Grießkeks, gefüllt mit Pistazien, Walnüssen oder Datteln. Die mit Pistazien und Walnüssen gefüllten Versionen werden zusätzlich mit Puderzucker garniert. Es ist ein traditionelles Keks, das Hunderte von Jahren zurückreicht und in vielen Ländern der Welt beliebt ist. Die Leute begrüßen es, weil seine Nussfüllung es zu einem gesunden Ersatz für Zucker- und Schokoladenkekse macht, die von den meisten Menschen als ungesund angesehen werden. Dieser Keks aus dem Nahen Osten sieht aus gesundheitlicher Sicht sehr attraktiv aus.

Auf der anderen Seite besteht „Mamoul Mad“, das libanesisch für „Flattened Cookie“ ist, aus einer Pistazien-, Walnuss-, Dattel- oder Sahnefüllung, die zwischen Schichten von abgeflachtem Grießteig liegt. Seine Füllung ist meist dichter als die der Originalversion und macht ihn dadurch süßer und reicher. Seine Kruste ist jedoch sehr empfindlich und neigt dazu, leicht zu brechen.

Um die verschiedenen Sorten zu unterscheiden, ist es üblich, die mit Walnüssen gefüllten Kekse kegelförmig zu formen, während die mit Datteln gefüllten Kekse flacher und die mit Pistazien gefüllten Kekse länger werden.

Mamoul hat im Vergleich zu Baklava eine relativ kurze Haltbarkeit, daher wird jedes Stück normalerweise einzeln verpackt, um seine Frische zu bewahren. Dies erhöht in der Regel seine Haltbarkeit um etwa einige Monate, indem die Luft von ihm ferngehalten wird.



Source by Rami Bohsali

Schreibe einen Kommentar