Philippinische Rezepte – Sapin-Sapin (Dessert) Rezept – Pinoy Food

Sapin-Sapin ist eine sehr alte philippinische Delikatesse, die von Generation zu Generation weitergegeben wird. Es stammt aus Abra, einer Provinz im Norden der Philippinen. Da es ihn schon seit Jahren gibt, ist es selbsterklärend, warum bereits mehrere Versionen im ganzen Land verbreitet sind.

Derzeit findet man Sapin-Sapin fast überall, von Schulkantinen bis hin zu philippinischen Restaurants und Konditoreien. Diese Version, die ich mit Ihnen teile, ist ein Rezept, das meine Oma meiner Mama gegeben hat. Und ja, meine Mama hat es mit mir geteilt. Also viel Spaß beim Kochen. sapin-sapin!

Zutaten:

  • 2 Tassen Reismehl (eingeweicht in 1½ Tassen Wasser)
  • 2 Tassen weißer Zucker
  • 2 Kokosnüsse (5 Tassen Kokosmilch)
  • ½ Kilo Ube (geschält, gekocht, püriert und abgeseiht)
  • ½ TL Anispulver

Kochverfahren:

  • Für die oberste Schicht mischen Sie 1½ Tassen dicke Kokosmilch (erste Extraktion), ½ Tasse Reismehl und 2/3 Tasse Zucker. Zum restlichen Reismehl die restliche Kokosmilch, Zucker und Anis geben. Gut umrühren. Teilen Sie die Mischung in zwei Teile. Mischen Sie einen Teil mit dem für die mittlere Schicht zu verwendenden Ube. Verwenden Sie den anderen Teil für die untere Schicht. Fügen Sie gelbe Lebensmittelfarbe hinzu, um eine hellgelbe Mischung zu erhalten.
  • Kochen Sie Wasser in einem Carajay (große Pfanne) und stellen Sie einen Bambusdämpfer mit dickem Musselin und gießen Sie ¾ Tasse der rosa Mischung für die untere Schicht darauf. Die Carajay- und Dampfmischung abdecken, bis sie fest ist. Über die erste Schicht die Ube-Mischung gießen und erneut dämpfen. Wenn es fest ist, gießen Sie die Mischung für die obere Schicht über die Ube-Schicht und dämpfen Sie erneut. Wenn fest, aus dem Dampfgarer nehmen. Abkühlen lassen. In ½-Zoll-Keilchen schneiden.
  • Auf einer mit Bananenblättern ausgelegten Platte anrichten und servieren.



Source by Jasmine Enerlan

Schreibe einen Kommentar